Lager­fahrzeuge
Der Büsching Film
"LOAD ALL"-Auffahr­rampen
Toyota Tundra 4x4 Double Cab Limited 5,7 L

Groß, breit, stark...
"Groß, breit, stark… Dieser Japaner ist amerikanischer als die meisten US-Pick-Up´s ! Schon die erste Begegnung mit dem Toyota Tundra erinnert an die Zeit der Dinosaurier auf den amerikanischen Highways. Man nähert sich ehrfürchtig der Front des Pick-Up, die in der Dimension an eine frisch aufgestellte Schrankwand erinnert. Beim respektvollen Umkreisen des „Transporters“ werden Wünsche nach einem Skateboard wach, denn knapp sechs Meter Länge und eine Breite von über zwei Metern machen pro Umrundung schon einmal gut 16 Meter aus. Ein Druck auf die Fernbedienung entriegelt die vier Türen des Monsters und schon kommt der Gedanke an eine Trittleiter auf, um den Innenraum zu entern. Oben angekommen, erlebt man die erste Überraschung: Anstatt kühlen Pick-Up-Styles erwartet den Fahrer und die Fahrgäste ein aufgeräumter Innenraum mit allen erdenklichen Extras und jeder Menge Komfort. Der getestete Toyota Tundra Limited Double Cab ist natürlich auch die komfortabelste Ausstattungsvariante, die ab Werk zu bekommen ist und somit vermisst man selbst im Vergleich zu Luxuslimousinen rein gar nichts. Angefangen von Ablagefächern, die in einer solchen Vielzahl vorhanden sind, dass man sich schon einen Plan machen sollte, wo man Straßenkarten, CD´s, Schlüssel und andere Utensilien abgelegt hat, über breite Ledersessel bis hin zu klappbaren Rücksitzen für die „kleinen“ Einkäufe fehlt nichts. Eine Zwei-Zonen-Klimaanlage, die an dem sehr übersichtlichen Cockpit geregelt wird, gehört ebenso zur Serienausstattung wie ein Soundsystem mit CD-Wechsler und zehn Lautsprechern. Weiterhin verfügt der Toyota über Annehmlichkeiten wie vier 12-Volt-Anschlüsse im Innenraum, Sitzheizung, Lederlenkrad und Leder-Aluminium-Mix. Nachdem man sich mit den Bedienungselementen vertraut gemacht hat, kommt die Frage aller Fragen: Wie fährt sich das Geschoss? Mit einer Gesamtlänge von knapp sechs Metern und einer Breite von über zwei Metern klingt das schon eher nach einem Kleintransporter als nach einem Pick-Up, denn ebenso imposant wie die Maße sind die Leistungsdaten des V8-betriebenen Japaners: Der 5,7 Liter große SMPI-32-Ventil-Motor leistet satte 381 PS bei 5600 Umdrehungen pro Minute. Der so genannte i-Force-Motor ist die stärkste Variante im Tundra und lässt sich mit den US-amerikanischen Hemi-Motoren vergleichen. Unser Testfahrzeug von Büsching Tuning GmbH in Sulingen ist zusätzlich mit einer Gasanlage ausgerüstet, die den Verbrauch von circa 12-16 Litern dann schon wieder relativiert. Doch zurück zu den Emotionen, die dieser Pick-Up weckt: Nach dem Drehen des Zündschlüssels hat man das Gefühl, einen Dinosaurier aus dem Winterschlaf geweckt zu haben, und nichts erinnert mehr an das überall präsente Toyota-Emblem. Der V8 schüttelt sich kurz, geht in einen nahezu nicht zu spürenden Leerlauf über und schon nimmt die Klimaanlage ihren Dienst auf, um die Gemüter abzukühlen. Einen vorsichtigen Tritt auf das Gaspedal quittiert das Triebwerk mit einem Sound, der scheinbar von den besten Auspuffkomponisten kreiert wurde. Beim Fahren vom Hof des Importeurs, der übrigens auch Garantie und Ersatzteilversorgung übernimmt, holt man zuerst noch weit aus, da man immer noch die üppigen Dimensionen im Hinterkopf hat. Ein kurzer Tritt auf das Gaspedal lässt die Tachonadel sofort in die Höhe schnellen – zum Glück war kein Blitzer in der Nähe. Nach einigen Kurven hat man sich sowohl an die Ausmaße als auch an die Power gewöhnt. Was dann kommt, ist Fahrspaß pur: Eine gut reagierende Lenkung, eine sauber schaltende 6-Gang-Automatik und ein Fahrwerk, das einen sofort daran erinnert, doch in einem Toyota zu sitzen, können überzeugen. Selbst auf unebenen Feldwegen oder mit eingeschaltetem Allrad-Antrieb macht das Fahrwerk keine Geräusche, in der Lenkung sind keine Antriebskräfte zu spüren und das einzige Geräusch, welches zu vernehmen ist, ist das Blubbern und Brüllen des Triebwerks. Schnell vergisst man, in was für einem Koloss man unterwegs ist, wird dann aber im Straßenverkehr und bei der Parkplatzsuche rasch wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Der Tundra ist schließlich nicht für den kleinen Einkaufsbummel gedacht, sondern für schwerere Aufgaben gerüstet. Seine Ladefläche von 1.999 Millimetern Länge und 1.687 Millimetern Breite fasst bei einer Bordwandhöhe von 564 Millimetern so ziemlich alles, was man transportieren möchte. Die Ladefläche ist mit einer Kunststoffwanne, die das Blech schützt, und kräftigen Zurrösen ausgestattet. Die für Europa auf 3,3 Tonnen begrenzte Anhängelast macht es möglich, beinahe jeden Pferdeanhänger oder Autotransporter ziehen zu dürfen, den es hier käuflich zu erwerben gibt. Bei Bedarf kann die ganze Fuhre dank Allradantriebs auch noch durch unwegsames Gelände bugsiert werden. Für unbefestigtes Gelände und natürlich auch für komfortables und sicheres Handling auf Autobahnen und Landstraßen hält der Toyota modern ausgelegte Fahrwerkskomponenten bereit. Für den rauen Einsatz auf schlammigen Wegen lässt sich der Antrieb von Hinterrad auf Allradantrieb umschalten. Zusätzlich ist eine Untersetzung im Allradmodus verfügbar, die dann auch für noch schwereres Gelände geeignet ist, wobei die serienmäßige Bereifung in der Dimension 275/55 R 20 mit Straßenprofilierung natürliche Grenzen setzt. Gasdruckstoßdämpfer, Stabilitätskontrolle und doppelte Querlenker an der Vorderachse machen den Toyota ebenso stabil wie die starre Hinterachse mit Schraubenfedern. Ein Anti-Blockier-System mit innen belüfteten Scheibenbremsen an allen Rädern ist für ein Fahrzeug dieser Kategorie ebenso selbstverständlich wie gut abgestimmte Stabilisatoren an der Vorderachse. Durch diese wird die Seitenneigung bei Kurvenfahrten reduziert. Über den Sinn eines Fahrzeuges in dieser Dimension, das als Neufahrzeug mit 45.000,-- € zu Buche schlägt, braucht man sicherlich nicht zu diskutieren, denn man mag solche Autos oder man mag sie nicht. Nur eins ist absolut sicher: Der Toyota Tundra hat nichts mit den rumpelnden Pick-Up vergangener Zeiten zu tun und kombiniert den Luxus einer Limousine mit allen Attributen eines Transporters und ist somit ein echtes „Zwei-in-Eins-Mobil“, das zudem auch noch verdammt viel Spaß macht!! "
Der Büsching Film
"LOAD ALL"-Auffahr­rampen
Über uns
Kontakt
Anfahrt
Impressum
© COPYRIGHT 2017
Büsching Tuning GmbH