Lager­fahrzeuge
Der Büsching Film
"LOAD ALL"-Auffahr­rampen
Dodge Ram 1500 4x4 Quad Cab Laramie

"RAMPING" - Das etwas andere "Wohnmobil": Dodge Ram mit Tischer-Wohnkabine
Der Erstkontakt findet auf dem Hof der Firma  Büsching in Sulingen statt – und wir staunen nicht schlecht: „Unser“ Ram besitzt ein 4-Zoll-Suspension-Lift-Kit, kombiniert mit 18-Zoll-Delta-Felgen, Geländereifen im Format 35 x 12,5 x 18 und eine flächendeckende Tarn-Folierung. Das ist definitiv nicht der Camper für Leser der „Apotheken Umschau“! Zu denen gehören wir nicht, also schließen wir „Chuck“ schnell ins Herz. „Chuck heißt der Camper, seit wir uns darauf geeinigt haben, dass er wie Chuck Norris mit einem Scout-Tornister auf dem Rücken aussieht.

Tatsächlich hat die Wohnkabine, Typ Tischer Box 275 S, nichts martialisches an sich. In ihrem schlichten Weiß, unterbrochen von etwas hilflos wirkenden  80er-Jahre-Grafics, signalisiert sie ganz klar: Ich will verreisen. Wir packen als erstes Gepäck und Proviant ein. Das funktioniert sehr gut, denn dank Quad Cab, gibt es im Basisfahrzeug einen brauchbaren Stauraum: Einfach die Rücksitzbank umklappen, schon entsteht eine ebene Ladefläche, die einiges schluckt. Der Rest findet in den zahlreichen Staufächern der Kabine bzw. im Kühlschrank Platz.

Für den Kabinentransport benötigt der Ram eine Hinterachsauflastung, die Büsching passend zur Kabine anbietet. Damit darf die Fuhre ein Gesamtgewicht von 3.500 kg auf die Waage bringen, was sie – urlaubsfertig gepackt und mit Passagieren bestückt – sicher auch tut. Ein Druck auf den Starterknopf und das nächste Upgrade macht sich bemerkbar: die Magna-Flow-Sportschalldämpfer. Was für ein geiler, politisch total unkorrekter Sound! Wie der 396 PS starke Hemi im Anschluss die rund 700 kg schwere Kabine ignoriert, ist noch beeindruckender. Besonders auf Landstraßen sind Überholvorgänge nicht nur möglich, sondern absolut kurzweilig.

Am ersten Stellplatz angekommen, richten wir uns rasch ein und stabilisieren das Gefährt mit den  herausnehmbaren Stützen. Profis haben dafür einen Akkuschrauber im Gepäck. Anfänger – wie ich – dürfen entschlossen von Hand kurbeln. Die Kabine selbst erscheint uns für zwei Personen absolut ausreichend. Breite und Stehhöhe liegen über denen von gängigen Kastenwagen. Das Doppelbett im Alkoven ist mit 213 x 153 Zentimetern ebenfalls fürstlich dimensioniert. Wir kochen auf dem Gasherd unser Abendessen, schlürfen kühles Bier aus dem Kühlschrank und lümmeln uns auf der bequemen Sitzecke herum. Abends spenden die dimmbaren LED-Spots Licht, die Gasheizung liefert auf Wunsch wohlige Wärme. Keine Konkurrenz hat die Kombination aus Ram und Kabine in der Show-Wertung. Natürlich verfälscht in unserem „Chucks“ wildes Aussehen in Verbindung mit seinem V8-Bass das Ergebnis. Wir müssen aber zugeben, dass wir es durchaus genossen haben uns voon der gängigen „Weißware“ abzusetzen. That’s Ramping!

Quelle: "CHROM & FLAMMEN" - Ausgabe 05/15, Text u. Fotos: Bernd u. Bärbel Bartels
Der Büsching Film
"LOAD ALL"-Auffahr­rampen
Über uns
Kontakt
Anfahrt
Impressum
© COPYRIGHT 2017
Büsching Tuning GmbH